Sachbücher



 
 
Wir machen das! - Leben mit Flüchtlingen

 

„Wir machen das!“, sagen die zehn Autorinnen und Autoren, die in diesem Buch vertreten sind. Was sie damit meinen, ist die Arbeit und das Zusammenleben mit Menschen, die vor Krieg und Unterdrückung geflohen sind und in den vergangenen 24 Monaten Schutz in Deutschland gesucht haben. Zu Wort kommen in diesem Band Menschen, die sich engagiert haben bei der Betreuung von Kindern, deren Eltern aus Syrien oder dem Irak geflohen sind, die in Schulen Deutsch- und Alphabetisierungskurse durchgeführt haben und die, trotz aller Probleme und Schwierigkeiten,  in ihrem alltäglichen Leben dafür sorgen, dass „Wir schaffen das!“ gilt.

Alle zehn Autorinnen und Autoren haben auf ihr Honorar verzichtet und spenden es für den gemeinnützigen Verein „Ausbildung statt Abschiebung“ (ASA), so dass diese Einrichtung zur Förderung junger Flüchtling für jedes verkaufte Exemplar dieses Buches 1.- € erhält.

Ellen Klandt / Doro Paß-Weingartz: Wir machen das! - Leben mit Flüchtlingen
112 Seiten, Preis: 11,80 €, ISBN: 978-3-929386-69-1
 


Inhaltsverzeichnis  -  Leseprobe   -   Das Buch portofrei bestellen



 
 



 
 

Die geheimnisvolle Welt der Tagebücher unberühmter Menschen

 
 

Schreiben Sie eigentlich Tagebuch? Als Ursula Kosser diese Frage das erste Mal stellte, rechnete sie mit peinlichem Schweigen oder im schlimmsten Fall mit einem berechtigten „Was geht Sie das an?“.

Was die Bonner Journalistin dann tatsächlich erlebte, war verblüffend. Denn die meisten antworteten mit einem schlichten „Ja“ und erlaubten ihr, in ihren intimsten Bekenntnissen zu stöbern und Teile daraus zu veröffentlichen. 

Für die Autorin kramten Frauen und Männer aus Kisten und Kästen Bücher voller Geheimnisse hervor, die von Liebe, Verrat, Enttäuschung und Hoffnung erzählen. Ursula Kosser nimmt in ihrem Buch die LeserInnen mit auf eine bezaubernde Reise in die Welt der Tagebücher und die ganz großen Gefühle der Menschheit.

Ursula Kosser: Die geheimnisvolle Welt der Tagebücher unberühmter Menschen
140 Seiten, Preis: 12,80 €, ISBN: 978-3-929386-67-7 (erscheint im März 2017)
 


Inhaltsverzeichnis   -   Leseprobe    -     Das Buch portofrei bestellen



 
 



 
 

Elly Ney und Karlrobert Kreiten

 
 

Elly Ney und Karlrobert Kreiten: Zwei bedeutende Bonner Pianisten. Soviel beide (weit über ihren Beruf hinaus) an Gemeinsamkeiten hatten, eines aber unterscheidet sie diametral: es stehen sich hier glühende Befürworterin und beklagenswertes Opfer eines Regimes gegenüber, (so dass man geradezu von spiegel-bildlichen Biographien sprechen könnte). Das Hakenkreuz war für die eine das Emblem ihrer Identifikation, für den anderen bedeutete es das Martyrium. 

Im Juni 2016 jährte sich Karlrobert Kreitens Geburtstag zum 100. Mal. Anlässlich dieses Geburtstags porträtiert Hans Hinterkeuser die beiden Musiker und beschreibt zwei völlig entgegengesetzte Lebensläufe.

Hans Hinterkeuser: Elly Ney und Karlrobert Kreiten – Zwei Musiker unterm Hakenkreuz
204 Seiten, mit zahlreichen Fotografien und Dokumenten, Preis: 13,80 €, Februar 2016, ISBN: 978-3-929386-53-0
 


Leseprobe   -  Presse   -  Das Buch portofrei bestellen



 
 



 
 

Diplomat in Uniform
 
 
 

Klaus Geerdts zieht mit seinen Randnotizen die Bilanz einer ungewöhnlichen Laufbahn. Als Offizier im Generalstabsdienst arbeitete er im Auswärtigen Dienst von 1977 bis 1980 zunächst in Brüssel im politischen Zentrum des Nordatlantischen Bündnisses, im Generalsekretariat mit einer Topspionin des DDR-Staatssicherheitsdienstes als Assistentin. In der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik bei der NATO erlebte er den Beginn des Iran-Irakkrieges, den Einmarsch der Sowjetunion in Afghanistan und das Ringen um den „Doppelbeschluss“ des Bündnisses.

Er schildert seine persönlichen Erinnerungen als Verteidigungsattaché an der deutschen Botschaft in Algier von 1980 bis 1983, beeindruckt von der Entwicklung und den Folgen des "islamischen Sozialismus" im Land.  Erstmals berichtet er über die aktive Hilfe der Botschaft bei der Flucht von DDR-Bürgern aus Algerien.

Als erster Verteidigungsattaché in Saudi-Arabien, Bahrain, Katar, Oman, den Vereinigten Arabischen Emiraten und im Nordjemen vertrat er von 1986 bis 1991 deutsche sicherheitspolitische  Interessen in einer Region, die einen Brennpunkt der Weltpolitik darstellt. Er blickt in "Diplomat in Uniform" zurück auf die Begegnungen mit Politikern in der Region, auf das Ringen der Bundesregierung um rüstungspolitische Entscheidungen  und erlebt den Golfkrieg 1990/1991. 

Das Buch ist das Zeugnis eines bewegten Lebens eines Offiziers der Bundeswehr im Auswärtigen Dienst, ein Buch, das Innenansichten von Ländern und Institutionen vermittelt, zu denen bis heute der Zugang für die Öffentlichkeit weitgehend verschlossen ist.

Klaus Geerdts: Diplomat in Uniform - Autobiografische Randnotizen
197 Seiten, mit zahlreichen Fotografien des Autors, Hardcover, 13,80 €, Dezember 2015, ISBN 978-3-929386-57-8
 


  Inhaltsverzeichnis  -  Leseprobe  -  Presse   -   Das Buch portofrei bestellen



 
 



 
 

Kreuz & Quer durchs Wissen - Werde Small Talk Meister!
 
 

Wieso reden wir aus dem Stegreif? Was geschah in der Christopher Street, nach der der Tag benannt wurde? Wer hatte die Idee zum Adventskranz und warum? Was haben Kaufhof und Karstadt oder Adidas und Puma gemeinsam und warum sind aller guten Dinge drei?

Kreuz & Quer durchs Wissen bietet Antworten auf Fragen, die gewöhnlich gar nicht gestellt werden, weil die Redewendungen und Begriffe ohne Zögern und wie selbstverständlich in unserem Alltag angewendet werden. Doch all diese Dinge haben eine Geschichte und Hintergründe.
Außerdem ist die Rede von berühmten Persönlichkeiten, wie zum Beispiel Ferdinand Sauerbruch oder Alexander Fleming, die jeder kennt. Aber wodurch sind sie berühmt geworden? Auch werden Marken näher beleuchtet, die aus unserer Umgebung nicht mehr wegzudenken sind.

Frank Lüdtke: Kreuz & Quer durchs Wissen - Werde Small Talk Meister!
320 Seiten, mit zahlreichen Bildern,  18,80 €, Mai 2014, ISBN 978-3-929386-46-2
 


Inhaltsverzeichnis und Leseprobe - Flyer - Presse - Das Buch portofrei bestellen



 
 



 
 

Rhythmik und Metrik bei Robert Schumann

 
 
 

Robert Schumanns Rhythmik und Metrik ist differenziert und aufregend, überschreitet den „romantischen“ Standard seiner Zeitgenossen bei weitem, und trägt ganz wesentlich zur Wirkung seiner Musik bei, ist dabei moderner, als das Klischee „Romantiker“ zugeben will.

Hans Hinterkeuser geht der Rhythmik und Metrik dieses genialen Komponisten in detaillierten Analysen nach und macht damit nachvollziehbar und begreifbar, was uns an seiner Musik ergreift.

Hans Hinterkeuser: Rhythmik und Metrik bei Robert Schumann
109 S., Hardcover, 12,80 €, Dezember 2013, ISBN: 978-3-929386-44-8
 


Das Buch portofrei bestellen



 
 



 
 

Theater für alle
 
 
 

„Theater für alle“ mit seinen über 120 Spielen und Übungen soll in erster Linie der Theaterpraxis dienen. Darüber hinaus erzählt der Autor von seinen Erfahrungen, die zum Teil bis in die Bonner 70er Jahre reichen, wo er als Musiker, Schauspieler  und Konzertveranstalter wirkte, schließlich die weltweit erste Alternative und Grüne Liste mitgründete, als "Kultur für Alle!"  fast überall nicht mehr als eine gutgemeinte Forderung war.

Theater für alle ist vielerorts, auch in steirischen Dörfern  gelebte Praxis. Es war an der Zeit, einmal alles hinzuschreiben und zu veröffentlichen. Ein Plädoyer gegen das Stadttheater ist es nicht geworden. Wertvolle Ressourcen stillzulegen, widerstrebt dem Autor. Stattdessen fordert er, TopicalTheatre auf die Spielpläne zu setzen. Wie ein geneigtes Publikum mit Haltung unterhalten werden kann, steht in diesem Buch.

Hans Fraeulin: Theater für alle
237 S., 13,80 € (D)/ 14,20 € (A), Oktober 2012, ISBN 978-3-929386-40-0
 


Inhaltsverzeichnis - Leseprobe - Das Buch portofrei bestellen



 
 



 
 

  Wo nie ein Kind zuvor gewesen ist...
 

 

Die literarische Science Fiction hat seit dem Erscheinen der Werke von Jules Verne und H.G. Wells ein besonderes Interesse an den sozialen Folgen des technischen Fortschritts erkennen lassen. Doch was bedeutet das für die spezifische Science Fiction für junge Leser, die nur selten literaturwissenschaftlich betrachtet wird? Inwieweit wird in neueren Kinder- und Jugendromanen ein Wechselverhältnis zwischen Kindheit, Technik und Gesellschaft imaginiert und wie lässt es sich qualifizieren? Wird Kindheit idealisiert oder überwiegen kritische Darstellungen, die sich an den tatsächlichen Umwelten von Heranwachsenden orientieren, sodass eine Lektüre im Kontext soziologischer Diskurse nahegelegt wird? Und schließlich: Welche Bezüge werden in der Kinder- und Jugendliteratur zum Motivschatz und der Erzähltradition der erwachsenenliterarischen Science Fiction sichtbar?

Bartholomäus Figatowski legt seiner Studie die Annahme zugrunde, dass seit den 1980er-Jahren zunehmend Science-Fiction-Romane für junge Leser erschienen sind, die sich mit den heutigen Umwelten von Kindern und Jugendlichen im Zeichen des technischen und sozialen Wandels auseinandersetzen. Als Grundlage für die exemplarische Analyse aktueller Kindheits- und Jugendbilder dienen Figatowski Erzähltexte von Gudrun Pausewang, Isolde Heyne, Margaret Peterson Haddix, Andreas Eschbach, Charlotte Kerner, Bettina Obrecht, Gillian Cross, Andreas Schlüter und Terry Pratchett. 

Bartholomäus Figatowski: Wo nie ein Kind zuvor gewesen ist... - Kindheits- und Jugendbilder in der Science Fiction für junge Leser
476 S., 20,80 €, 2. Aufl. Oktober 2012, ISBN 978-3-929386-35-6
 


Leseprobe - Inhaltsverzeichnis - Das Buch portofrei bestellen - Presse



 
 



 
 

  Erziehung und Aufklärung
 

 

„Galt Mündigkeit der bürgerlichen Gesellschaft", so Olaf Link in "Erziehung und Aufklärung", " seit der im 17. Jahrhundert beginnenden Epoche der Aufklärung als Ziel aller Erziehung, so kann, was sich gegenwärtig in der pädagogischen Arbeit vollzieht, kaum mehr als Bemühen interpretiert werden, diesem Zweck zu folgen.“

Protagonisten dieser Entwicklung sind für Link die Bestseller-Autoren Bernhard Bueb und Michael Winterhoff. Mit ihren Thesen setzt sich der Autor auseinander. An die Stelle der von ihnen verfolgten Gehorsams- und Anpassungsstrategien setzt er ganz im Geist der Aufklärung Distanz- und Kritikfähigkeit.

Olaf Link: Erziehung und Aufklärung - Eine Hilfe, die Funktion von Super-Nanny, Bernhard Bueb und Michael Winterhoff im geschichtlich-gesellschaftlichen Kontext zu verstehen
120 S., 8,90 €, Februar 2011, ISBN 978-3-929386-31-8 - als E-Book mit der ISBN 978-3-929386-49-3
 


Presse - Das Buch portofrei bestellen



 
 



 
 

 Das Übereinkommen über die Rechte der Kinder
 

 

Im November 1989 verabschiedete die UN-Vollversammlung die "UN-Kinderkonvention". Dieses historische Dokument hat der Kid Verlag im Wortlaut als Broschüre herausgegeben.

Das Übereinkommen über die Rechte der Kinder - die UN-Kinderkonvention im Wortlaut
38 Seiten, 1.- €, ISBN 3-929386-01-1

(Der Text kann auf dieser Seite heruntergeladen werden.)
 


Das Buch portofrei bestellen



 
 



 
 

  Kinderrechte und Verfassung
 

 
 

Kinder haben Rechte! Im Grundgesetz Artikel 6 tauchen Menschen unter 18 Jahren allerdings nur als Objekte auf - von Staat und Eltern. Kinderrechte? Fehlanzeige! Gilt nun das Grundgesetz für Kinder oder gilt es nicht? Zweifel daran sollen beseitigt werden. Mit dem Beginn der Debatte über Änderungen des Grundgesetzes nach dem Ende der DDR fing auch die Debatte über Änderungen des Art. 6 an. In "Kinderrechte und Verfassung" werden die wichtigsten Vorschläge dokumentiert. Darüber hinaus gibt es eine kritische Auseinandersetzung mit Änderungsvorschlägen und einen Blick auf europäische Länder: Wie sieht es dort aus mir verfassungsrechtlich garantierten Kinderrechten?

Hans Weingartz (Hrsg.): Kinderrechte und Verfassung - Vorschläge zur Änderung des Artikels 6 Grundgesetz
60 Seiten, Bonn 1992, 3-929386-03-8  (der Titel ist vergriffen)
 
 



 
 

  Die Bundesrepublik Deutschland und die UN - Kinderkonvention
 

Die politischen Auseinandersetzungen in Deutschland über die Ratifizierung der UN-Kinderrechtskonvention dokumentiert diese Monografie.

Die Bundesrepublik Deutschland und die UN - Kinderkonvention
2. ergänzte Auflage (1.9.1992)

(Der Titel ist vergriffen!!! Der Text kann auf dieser Seite heruntergeladen werden.)
 
 



 
 

  Nichtnachweisbar
 

Zwei Große Anfragen im Bundestag veranlassten im April 1993 den Bundesgesundheitsminister sein Wissen über die Gefährdung von Kindern durch Umweltgifte, zur Kindergesundheit und zu
Umweltbelastungen zu veröffentlichen. Der Kid Verlag hat die Großen Anfragen und die Antworten der Bundesregierung in einer Dokumentation veröffentlicht. Der Titel "Nicht nachweisbar" verweist auf die zahlreichen weißen Flecke in diesem "Bericht" zur Lage der ökologischen Kinderrechte in unserem Land.

Nicht nachweisbar - Antwort der Bundesregierung auf die Große Anfrage der Gruppe BÜNDNIS '90 / DIE GRÜNEN und Antwort der Bundesregierung auf die Große Anfrage der Fraktion der SPD zum Thema "ÖKOLOGISCHE KINDERRECHTE
mit einem Vorwort von Oliver Feldhaus, 100 Seiten, DinA4, 4,80 €, ISBN 3-929386-08-9 (der Titel ist vergriffen)
 


Presse



 
 



 
 

Ökologische Kinderrechte

 
Um "Ökologische Kinderrechte" ging es im Sommer 1993 auf einem Kongreß in Bonn. Die Dokumentation des Kongresses liegt nun vor mit Beiträgen von: Horst Eberhard Richter, Konrad Weiß, N. Kruchewaja (Gemeinnützige belorussische Stiftung der Kinder von Tschernobyl), Olaf Richter + Michael Hadulla ("Neurodermitis"), Jürgen Bilger ("Kindernasen und Verkehr"), Reinald Eichholz (Kinderbeauftragter NRW "Kinderfreundlichkeitsprüfung"), Horst Petri ("Anmerkungen zum Machtzynismus politischer Eliten"), u.a.m..

Ökologische Kinderrechte - Dokumentation des Kongresses vom 26./27.6.1993 in Bonn mit dem GREENPEACE - Gutachten zum Thema "Kindergesundheit und Umweltbelastungen"
180 Seiten, 6,20 €, ISBN 3-929386-11-9 (der Titel ist vergriffen)
 


Presse



 
 



 
 

Kinderparlamente in Deutschland
 

Es gibt sie mittlerweile in einigen Städten und Gemeinden: Kinder- und Jugendparlamente. Eine Darstellung über ihre Entstehung, ihre Aufgaben und Arbeitsweisen enthält das Kid - Taschenbuch "'Manchmal wissen wir mehr als der Senator' - Kinderparlamente in Deutschland". Daneben gibt es Beiträge über "anwaltschaftliche" Kindervertretungen, wie z.B. Kinderbüros.

Dorothee Paß - Weingartz / Jutta Sundermann (Hg.): "Manchmal wissen wir mehr als der Senator" - Kinderparlamente in Deutschland
88 Seiten, 4,40 €, ISBN 3-929386-04-6
 


Das Buch portofrei bestellen



 
 



 
 
 

Kinderbürger - Über die politische Beteiligung von Kindern
 

Wie sieht es mit der Möglichkeit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland aus, an der Gestaltung des politischen Lebens teilzunehmen? Dieser Frage ist Frercks Hartwig-Hellstern in seiner Abschlußarbeit am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Tübingen nachgegangen. "Kindheit in der Industriegesellschaft", "Die Institutionalisierung von Lobbyisten" und "Politik mit und von Kindern" sind die wichtigsten Abschnitte überschrieben.

Frercks Hartwig-Hellstern: Kinderbürger - Über die politische Beteiligung von Kindern
153 Seiten, 8.- €, ISBN 3-929386-14-3
 


Das Buch portofrei bestellen



 
 



 
 
 

Antipädagogische Aufklärung
 

 
In dieser Streitschrift verteidigt Ekkehard v. Braunmühl die von ihm begründete Antipädagogik gegen den Gründer des "Freundschaft mit Kindern-Förderkreis e.V., Münster", Dr. Hubertus von Schoenebeck. Dieser hat - so von Braunmühl - als eigennütziger "Guru" mit seiner "Sekte" die seriöse, rationale und realistische antipädagogische Aufklärung seit mehr als 15 Jahren sabotiert: "Ich finde weit und breit keine andere Erklärung für das Kunststück des Dr.von Schoenebeck, ausgewachsene Leute dazu gebracht zu haben, ihm  freiwillig zuzuhören und seine Schreibereien zu drucken und zu lesen, als die, daß er seine Tollheiten als 'antipädagogisch' verkauft." Neben einem umfangreichen Aufklärungsteil über einen "nahezu unglaublichen Etikettenschwindel" - auch mit dem Begriff "Kinderrechtsbewegung" - enthält die Schrift zahlreiche weiterführende Argumente und Ideen, die eine neue Diskussion über die Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern - persönlich, professionell und politisch - anregen können.

Ekkehard von Braunmühl: Was ist antipädagogische Aufklärung - Mißverständnisse, Mißbräuche, Mißerfolge der radikalen Erziehungskritik
150 Seiten, 16,80 €, März 1997, ISBN 3-929386-15-1 (das Buch ist vergriffen)
 


Presse



 
 



 

Mitbestimmen - Mitwelt gestalten
 

Kinder und Jugendliche können etwas bewegen - sie können etwas für die Umwelt tun, sie können sich einmischen, wenn es um verkehrspolitische Entscheidungen geht und vieles mehr.

Ideen, wie diese Einmischung aussehen kann, enthält die Broschüre "Mitbestimmen - Mitwelt gestalten". Sie ist aus einem Treffen von VertreterInnen von Kinder- und JugendparlamentarierInnen heraus entstanden, das im vergangenen Jahr in Hessen stattgefunden hat. Wer Anregungen für eine politische Aktion, für die Gründung eines Kinder- und Jugendparlaments oder für eine öffentlichkeitswirksame Veranstaltung braucht, der wird in dieser Publikation ganz bestimmt fündig.

Jutta Sundermann (Text), Irina Geipel (Illustrationen), Mensch und Natur e.V. (Hrsg.): Mitbestimmen - Mitwelt gestalten
60 Seiten, 1.- € (der Titel ist vergriffen)
 
 



 
 

Wir haben was zu sagen
 

Dieses Buch beginnt mit einem Briefwechsel zwischen einem Kind und dem Bürgermeister der österreichischen Stadt Imst: "Wir möchten auch einen Spielplatz haben." In den folgenden Wochen und Monaten hat Peter Egg, der Autor dieser Arbeit, die Planung und Durchführung des Projektes reflektiert und protokolliert, das durch diesen Brief ins Rollen gekommen ist. 

Ihm ging es darum zu dokumentieren, dass Kindermitbestimmung hier und heute durchaus möglich ist. "Es gibt nicht das Partizipationspatentrezept", schreibt der Autor rückblickend, "& es ist sicherlich auch kein Ziel für die Zukunft, eine Partizipations-Monokultur in diesem Bereich aufzubauen." Doch das ist das hier vorliegende Buch auf jeden Fall: eine Quelle für Ideen, wie Beteiligung von Kindern bei der Gestaltung ihrer Lebenswelt aussehen kann.

Für diese Arbeit wurde Peter Egg 1997 mit dem 1. Preis des Salzburger Förderungspreises für Kinder- & Jugendforschung ausgezeichnet.

Peter Egg: Wir haben was zu sagen
164 S., 9.- €, ISBN 3-929386-18-6 (der Titel ist vergriffen)
 


Presse



 
 


 


Start